Nicht angemeldet

Rohstoff, mineralisch

Durch zumeist natürliche Vorgänge entstandener Rohstoff, der – von wenigen Ausnahmen abgesehen – anorganisch und kristallin vorliegt.
Hierzu zählen Gesteine, Salze und Erze.
[In Anlehnung an
Leser et al. (Hrsg.): Diercke - Wörterbuch der Allgemeinen Geographie, 7. Auflage, München: dtv, 1993
und
Lexikon der Geowissenschaften, Heidelberg: Spektrum, 2000
und
Matthes: Mineralogie, 6. Auflage, Berlin: Springer, 2001]

Kommentar hinterlassen

 

Kommentar
RelationsDaten
AutorInnen-Info
[?]
Eingabefeld: Authentifizierung

Die Eingabe des Kontrollcodes ist leider erforderlich, um ernstgemeinte Zuschriften von automatisch generierten Masseneinträgen zu unterscheiden. Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Bitte tragen Sie die Anfangsbuchstaben der folgenden Wörter in das nächste Eingabefeld ein:
Wellington, Andorra, Ingo, Weser, Xanten